Die berühmte Route 66 der Vereinigten Staaten

Cet article fait partie de la catégorie Reiseberichte in den USA

Die Route 66 ist eine echte Legende. Er wird nicht mehr benutzt, um von einem Punkt zum anderen zu reisen, wie es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Fall war, sondern er wird besucht, begangen und zu einer wahren Pilgerreise gemacht.

La route 66

Die Macht der Geschichte

Die zwischen 1926 und 1987 viel befahrene Route 66 existiert offiziell nicht mehr. Sie ist heute das, was man eine Museumsstraße nennen könnte, die ein gespenstisches Dasein führt, verdrängt von den Autobahnen. Doch die Bedeutung der Route 66 im 20. Jahrhundert schuf eine so starke Anhängerschaft, dass es unmöglich war, sie komplett zu eliminieren

Die Route 66 ist ein so starkes Symbol der Vereinigten Staaten, dass sie nach ihrer Stilllegung in Historic Route 66 umbenannt wurde. Sie verlor ihren Status als „Mainstreet of America“, der sie zum ersten transkontinentalen Superhighway der USA machte.

3.670 km von Ost nach West

Im Jahr 1920 war die US Route 66 die Straßenverbindung zwischen Chicago in Illinois und Santa Monica in Kalifornien. Wenn Sie sich entscheiden, es zu fahren, wappnen Sie sich mit gut fünfzehn Tagen. Zwischen der Zeit, die man auf der Straße verbringt, den wenigen historischen Gebäuden entlang der Route, die man besichtigen kann, und den Panoramen, die man genießen kann, wird man kaum Zeit haben, die kleine Schatzsuche zu spielen, die diese Geisterstraße bietet

Man muss manchmal versuchen, herauszufinden, wo sich die richtige Straße befindet. Einige grasige oder erdige Passagen werden Sie schnell in die Irre führen. Nehmen Sie eine detaillierte Karte mit, denn manchmal müssen Sie die Route 66 bis oder ter nehmen, die in der Vergangenheit schon mehrmals umgeleitet wurde.

Die Staaten, die Sie durchqueren werden

Auf fast 4.000 Straßenkilometern durchqueren Sie nicht weniger als 8 Bundesstaaten, zwischen dem Nordosten und dem Südwesten. Im Herzen des Landes fahren Sie durch :

  • Illinois
  • Missouri
  • Kansas
  • Oklahoma
  • Texas
  • New Mexico
  • Arizona
  • Kalifornien

Reisender Tourismus

Wenn Sie die Route 66 nehmen, fahren Sie auch durch das Herz der Stadt, wobei die Straße oft als Hauptstraße fungiert.

Chicago
Beginnen Sie Ihre Reise in dieser westlichen Stadt, die nichts von ihrer Schönheit verloren hat. Ein Abstecher durch das Viertel von Al Capone vermittelt Ihnen ein Gefühl für die Stadt der Gangster. Leider ist dieses Viertel nur noch ein Überbleibsel. Wenn Sie die Straße nehmen, vergessen Sie nicht, die Tankstellen zu besuchen, die Ihre Route säumen, nicht um Ihr Fahrzeug zu füttern, sie sind oft einfache Museen, sondern um Sie mit einer alten Geschichte aus einem Jahrhundert zu messen.

Kurz hinter Madison
Sie betreten die Legende. Die Chain of Rocks Bridge ist eine legendäre Brücke, Symbol der schönen Route 66. Sie ist jetzt für den Verkehr gesperrt. Sie müssen um ihn herumgehen, aber nehmen Sie sich die Zeit, ihn zu begehen. Diese Holzbrücke überspannt den Missouri River. Eine Aussicht, die man nicht verpassen sollte.

Der große Osage-Pfad
Dies ist nicht der Name einer Stadt, sondern der Name der alten Indianerstraße, der die Route 66 folgte. Sie fahren mitten durch das Orzak-Gebirge, ein Genuss. Verpassen Sie nicht die Motels und Restaurants entlang der Straße. Es wird Sie direkt in ein Amerika der 60er Jahre projizieren.

Zwischen Haltown und Carthage
Sie werden durch echte Geisterstädte fahren. Sie können sich vorstellen, was diese Albatrosse, Rescue und andere jetzt verschwundene Kleinstädte hätten sein können.

Bleiglanz
Dies ist die älteste Stadt in Kansas und die Straße, die an dieser Stelle in State Highway 66 umbenannt wurde, versetzt Sie in die Atmosphäre des frühen 20. Jahrhunderts. Alles steht noch, getreu seinem Ursprung.

Handel
Die Stadt Oklaoma heißt Sie willkommen und erinnert Sie daran, dass hier das berühmte Banditenpaar Bonnie und Clyde ihre Reise beendete.

In Texas
Die Strecke nach Conway ist lang und gerade. Sie durchquert Wüstenlandschaften, in denen Sie das ganze Ausmaß der Route 66 spüren werden. Genießen Sie Ihre historische Einsamkeit.

Von Clovis nach Tucumcari
Sie sind im tiefen Amerika. Wüste. Diese Städte sind durchdrungen von den Jahren des Rock’n’Roll. Schmollen Sie nicht Ihr Vergnügen und schlafen Sie im Blue Swallow Motel.

Goldstraße und Hafermann
Bergbaustädte, die stolz ihre Wild-West-Atmosphäre zur Schau stellen. Das Dorf Oatman entführt Sie in eine erhaltene Wild-West-Kulisse. Beeindruckend.

Der Santa Monica Pier
Sie erreichen das Ende Ihrer Reise. Sie durchqueren die Mojave-Wüste und tauchen direkt auf die Strände von Santa Monica. Die Landschaft lichtet sich und Sie steigen am Bagdad Café aus. Trinken Sie auf die Gesundheit Ihrer Erfahrung, die unvergesslich bleiben wird.

Wenn Sie diese Reise oder einen Teil dieser Reise realisieren möchten, sollten Sie wissen, dass die Reisebüros Reisen durch die Vereinigten Staaten anbieten, was sehr praktisch ist. Sie brauchen sich nicht den Kopf zu zerbrechen, andere haben die ganze Arbeit für Sie erledigt.

Schreibe einen Kommentar